Akupunktur


Akupunktur

Die Anfänge der Akupunktur reichen etwa zwölftausend Jahre zurück. Sie ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

 

Die Wirkungsweise der Akupunktur lässt sich aus dem chinesischen Verständnis von Gesundheit erklären:

 

Der gesamte Organismus ist von einem dichten Netzwerk aus Kanälen (Meridianen) durchzogen, durch die nach altchinesischer Auffassung das Qi (die Lebensenergie) mit ihren Anteilen YIN und YANG fließt. Diese beiden lebenserhaltenden Kräfte sind im Körper gleichzeitig, jedoch als Gegenpole, wirksam. Ihr völliges Gleichgewicht im Organismus stellt den idealen Gesundheitszustand dar.

 

Ein Ungleichgewicht führt zu körperlichen und seelischen Symptomen und auf Dauer zu Krankheit.

Durch die Reizung von bestimmten Punkten auf den Meridianen kann der Energiefluss reguliert werden. Dadurch werden Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert, ein Zuwenig oder im Gegenteil ein Zuviel von Yin oder Yang kommt wieder ins Gleichgewicht.

 

Infolgedessen gibt es kaum Einschränkungen bezüglich der Anwendungsgebiete, jedoch wird die Akupunktur im Bereich der Schmerztherapie am häufigsten eingesetzt.


Homöopathie
Homöopathie
Phytotherapie
Phytotherapie
Blutegel
Blutegel

KONTAKT

Janina Heide

TELEFON   0176 680 100 12

MAIL  kontakt@gesundestier-hamburg.de